Winfried Buchhart verstorben

Der FC Pipinsried trauert um sein Mitglied Winfried „Winni“ Buchhart, der am Freitag den 6.11.2020 völlig unerwartet und viel zu früh verstarb. Er ist gerade einmal 62 Jahre alt geworden.

Neben seiner Funktionärstätigkeit beim FC Schrobenhausen, den er, als dieser hochverschuldet am Tiefpunkt angelangt war, 2003 übernommen hatte und seitdem als Präsident vorstand, fand Winfried Buchhart die Zeit, sich als Repräsentant des FC Pipinsried einzubringen. Kaum ein Heimspiel das er verpasste.

Hier war es insbesondere der Kontakt zu den Schiedsrichtern, was ihm große Freude bereitete, hatte er es in seiner aktiven Karriere doch bis zur 1. Fußballbundesliga geschafft, wo er zwischen 1993 und 1999 insgesamt 60 Erstligapartien pfiff.
Gerne gab er seine Erfahrungen aus dieser Zeit an seine jungen Kollegen weiter, erzählte die ein oder andere Anekdote und stand mit Rat zur Seite.

Seine sympathische, stets freundliche und humorvolle Art werden wir zukünftig vermissen.

Unser aufrichtiges Beileid gilt seiner Frau Gertrud und den beiden Kindern. Wir werden ihm immer ein ehrenvolles Andenken bewahren.

Vorstandschaft FC Pipinsried