Derbysieger, Derbysieger…hey, hey

Mit einem deutlichen 4:1- Sieg gewinnen wir das Derby beim TSV 1865 Dachau vor 450 Zuschauern. Zwei Mal Amar Cekic und je ein Mal Steffen Krautschneider und Oliver Wargalla trafen für uns ins Schwarze. Natürlich sind wir weiter Tabellenführer, aber ….

…da der TSV Wasserburg in Pullach mit 0:2 verloren hat, führen wir die Tabelle mit nunmehr 13 Punkten Vorsprung an- Wahnsinn!!!

Die Geschichte des Derbys ist schnell erzählt. In der ersten Halbzeit wurden mal wieder viele Chancen verballert, ehe Amar Cekic kurz vor der Pause einnetzte. Kurz nach der Pause war Amar wieder zur Stelle und kurze Zeit später schraubte Steffen das Ergebnis auf 3:0. Nach einer Unaufmerksamkeit erzielte der Allgäuer im Dachauer Dress, Robin Volland, den Ehrentreffer. Kurz vor Ende der Partie machte dann Oliver alles klar.

Nach einer halben Stande erhielt Dachaus Kapitän Dominik Schäffer den gelb-roten Karton, eine Viertelstunde vor Schluss gab es dann für unseren Allgäuer im FCP-Dress, Dennis Hoffmann, ebenfalls die Ampelkarte. Ansonsten war es ein Derby, das ganz im Zeichen unserer Mannschaft stand, die nach dem 3:0 gleich den einen oder anderen Gang zurückgeschaltet hat.

Mit dem Schlusspfiff hatten wir dann 13 Punkte Vorsprung, Derbysieg inklusive! Jetzt gehen alle Augen und Konzentration auf den kommenden Samstag, denn da sind die Junglöwen zu Gast in unserer NAT-Arena. Bei den Profis von der Grünwalder Strasse hat es ja einen Trainerwechsel gegeben, man darf gespannt sein, in welcher Formation die Löwen im Ilmtal auftreten.

Info: Jedes 1860 München-Mitglied erhält gegen Vorzeigen des Mitgliedsausweises einen Gutschein für ein kühles Getränk. Einige Fanclubs haben sich bereits angekündigt, um ein kleines Revival des legendären Meisterschaftsspiels zu feiern.