Auch im 18. Spiel ungeschlagen

Zum Start in die Rückrunde mussten wir uns mit einem 1:1- Unentschieden gegen den TSV Schwaben Augsburg begnügen. Paolo Cipolla traf dabei zum ersten mal in der Bayernliga und unser neuer Keeper Roman Artes zeigte eine klasse Partie.

Trotz des Remis gegen die Fuggerstädter, die nicht wie ein Tabellenletzter auftraten, bleibt es in der Tabelle beim Zehn-Punkte-Vorsprung vor dem TSV Wasserburg, der gegen den TSV Kottern ebenfalls nicht über ein Remis (1:1) hinaus kam.

Es war wahrlich nicht der beste Samstag für unser Team. Irgendwie kamen wir überhaupt nicht ins Spiel, zudem wurden mal wieder etliche gute Chancen verballert. Allerdings hatte unser Gast auch einige sehr gute Einschussmöglichkeiten- also war das Remis unter dem Strich gerecht.

Nicht gerecht ist das momentane Verletzungspech in unsrer Mannschaft. Marvin Jike fällt mit Herzproblemen für den Rest des Jahres aus, Daniel Leugner mit einem Kreuzbandanriss ebenso. Und nun hat es auch (wieder) Benny Kauffmann getroffen. Nach gut drei Monaten Verletzungspause stand er erstmals wieder auf dem Platz, zeigte eine beherzte Partie- und knickte in der zweiten Halbzeit um. Die Folge: Ein Außenband ist gerissen! Gute Besserung an unsere Verletzten.

Positiv: Der Einstand von Roman Artes in Tor des FCP. Nach den Verletzungen unserer beiden Keeper Johann Hipper und Sebastian Hollenzer stellte sich Roman kurzfristig zur Verfügung. Der Coach des TSV Pöttmes zeigte trotz einer längeren Spielpause eine gute Leistung- er rettete unserem Team in der Schlussphase sogar noch den Punkt.

Jetzt gilt es alle Konzentration auf das Derby in der kommenden Woche in Dachau zu legen. Im Hinspiel gab es ein 2:2, dass wir in Unterzahl sichern konnten.