Wird das Dutzend in Landsberg voll?

Unsere Mannschaft muss am Samstag, 12.Oktober 2019, um 14 Uhr bei TSV Landsberg an treten. Anpfiff ist um 14 Uhr. Die Chance, etwas historisches zu erreichen,

ist dabei sehr groß, denn zwölf Siege in Folge in der Bayernliga- da müssen die Statistiker lange überlegen, ob es dies überhaupt schon einmal gegeben hat. Aber lassen wir sie grübeln, wir konzentrieren uns auf die Partie am Lech- und die wird schwer genug. Schließlich sind die Landsberger seit sieben Spielen ungeschlagen- Respekt! Zudem haben sie mit Sven Kresin einen neuen Coach, dafür mit dem torgefährlichsten Abwehrspieler der Bayernliga, David Anzenhofer einen wichtigen Spieler verloren. Für die guten Ergebnisse zeichnet nicht zuletzt Andreas Fülla verantwortlich, der mit unserem Trainer Muriz Salemovic bereits in der Regionalliga beim FC Memmingen gekickt hat. Aber auch in der vergangenen Saison mischten die beiden Kicker die Landesliga Südwest gehörig auf- der Aufstieg war die Folge. Muri zog nach seinem Erfolg als Meistertrainer dann weiter zu uns ins Ilmtal, und der Erfolg hat nicht lange auf sich warten lassen.

Egal was mit dem Gegner ist, wir müssen auf uns schauen. Bringen wir unsere mannschaftliche Geschlossenheit wieder zur Geltung, dann wird sich auch die individuelle Klasse unserer Spieler durchsetzen.

An dieser Stelle möchten wir Marvin Jike alles Gute wünschen, der mit Herzproblemen derzeit nicht zur Verfügung steht. Bei Marvin hat sich eine zweite Nervenbahn gebildet, die für den Puls zuständig ist. Eine OP wird unumgänglich sein, wir müssen abwarten und drücken alle Daumen!