2:0- Erfolg vor 1400 Zuschauern in Wasserburg

Es war nicht die beste Saisonleistung, aber das war an jenem Freitag, den 13. aber auch sowas von egal. Wir haben uns vor einer Rekord-Kulisse von 1400 Zuschauern beim TSV Wasserburg mit 2:0 durchsetzt und bleiben damit auch im elften Spiel in Folge ungeschlagen.

Die Vorbereitung auf den Bayernliga-Hit in der Bayernliga Süd verlief nicht gerade optimal, schließlich mussten wir auf Benny Kauffmann, Steffen Krautschneider und unseren Kapitän Stephan Thee aus Verletzungsgründen verzichten.

Uns war von Anfang an bewusst, dass es keinen Schönheitspreis geben würde, entsprechend wurden die robust geführten Zweikämpfe angenommen. Trotzdem versuchten Muri Salemovic & Co. immer wieder spielerische Akzente zu setzen, was nicht leicht war, da der Platz ziemlich holprig und klein war- und dazu die Schnittlänge des Platzes nach oben hin offen schien. Die Lichtverhältnisse waren ebenfalls sehr gewöhnungsbedürftig. Aber seis drum, unser Team hat die Herausforderung gegen einen starken Gegner angenommen. Die 1400 Zuschauer bildeten einen tollen Rahmen für das Spiel, dass mit Ausnahme der ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit total im Zeichen unserer Mannschaft stand.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit schlugen wir dann in Durchgang zwei zu. Kenan Muslimovic schob überlegt ein- und Marcel-Pascal Ebeling jagte den Ball nach einer feinen Einzelleistung in die Maschen der Gastgeber.

Schaut man sich nach elf Spieltagen ein paar Zahlen an, dann können wir mächtig stolz auf unser Team sein:

Elf Spiele – 29 Punkte; 38 Tore bedeuten einen Schnitt von 3,45 erzielten Toren pro Spiel; Acht Gegentore bedeuten einen Schnitt von 0,72 Gegentore pro Spiel; 14 Spieler haben sich bisher in die Torschützenliste eingetragen….das sind mal Statistiken, die alle Achtung verdienen. Eines kommt aber in allen Statistiken nicht vor: Der geneigte Fan und Zuschauer hat den Eindruck, dass eine Mannschaft auf dem Platz steht- inklusive der der Ersatzspieler, Trainer, Betreuer, Verantwortlichen und nicht zu vergessen die Fans, die in Wasserburg mal wieder einen richtig genialen Support gemacht haben.

Unser Team hat am kommenden Freitag ein Heimspiel gegen den FC Ismaning. Anpfiff in der NAT-Arena ist um 17.15 Uhr. Also, den Wochenendeinkauf auf Samstag verlegen und auf zum FC Pipinsried, denn da ist einen Tag vor Wiesn-Beginn Fußball-Spektakel angesagt.