Vorbericht 4. Spieltag – FC Pipinsried : TSV Schwabmünchen

853 Fans beim Eröffnungsspiel in Schwabmünchen – 665 beim 1.Heimspiel des FC Pipinsried! Toll wenn es so weiterginge! Der TSV kann getrost als “Dino” der Bayernliga zählen.

Die 8. Saison der Schwaben. Mit einem Durchschnittsalter von 21,6 Jahren werden sie nur noch vom TSV 1860 München 2 (20,6) getoppt. Die junge Mannschaft kommt nicht von ungefähr. Paolo Maiolo, einst im Jugendbereich des FC Königsbrunn (U17 und U19) tätig geht in seine 3.Saison. Ihm zur Seite steht Routinier Thomas Rudolph (30) der im Mittelfeld die Fäden zieht und bereits im 2.Spiel das 2.Tor schoss. Kevin Kümmerle (23) der Vorbereiter – ebenso Stefan Meisel (33) – Vorbereiter zum 1:0 beim 2:0 Sieg in Donaustauf. Beide schlossen sich dem TSV vor der Saison von der SpVgg Kaufbeuren an. Dort war Stefan in der Saison 2017/18 mit 24 Treffern Torschützenkönig der Landesliga Südwest. Ebenfalls neu im Tor ist Stefan Brunner (28). Er ersetzt Felix Thiel, der zum FC Memmingen abgewandert ist. Stefan kommt von Türkspor Augsburg (2 Jahre), hielt ebenfalls vorher 2 Jahre das Tor des SC Oberweikertshofen sauber. Allerdings muss der TSV auch 3 namhafte Stammspieler diese Saison ersetzen. Trainersohn Fabio Maiolo (22) geht ebenfalls den nächsten Schritt wie Philipp Schmid (23), mit der Visitenkarte von 17 Toren in 24 Spielen. Sie schlossen sich dem FV Illertissen an und avisierten zu Stammspielern. Dritter im Bunde ist Youngster Elias Herzig (19), den es zum SSV Jahn Regensburg “verschlug” – ein hoffnungsvolles Talent, der durchaus den Sprung in die 8. Liga schaffen kann. Der Auswärtssieg in Donaustauf vor einer Woche setzt schon ein Ausrufezeichen – unser FC sollte gewarnt sein!

Samstag 27.07.19

Anpfiff: 16:00 Uhr

Mit Grillstation und Fanshop