Vorbericht 32. Spieltag – FC Memmingen : FC Pipinsried

Am heutigen Freitag ist der FC Pipinsried beim aktuell Tabellensechsten FC Memmingen zu gast. Am vergangenen Spieltag mussten die Oberschwaben bei der Zweitvertretung des FC Ingolstadt ran. In einem torlosen Spiel konnte der FC zumindest einen Punkt aus der Audistadt entführen.

In der Saison 17/18 gelang es dem FCP nicht die Memminger zu schlagen. Im Hinspiel verlor man vor heimischen Publikum 0:3, das Rückspiel endete 3:1. Im Vorrundenspiel der laufenden Saison trennten sich die beiden Mannschaften in der NAT- Arena mit einem 3:3.

Nach 31 Spielen konnten die Memminger 12 mal als Sieger vom Platz gehen, 8 mal musste man sich die Punkte teilen und 11 mal gab es nichts zu verzeichnen. Aktuell hat der Tabellensechste 44 Punkte auf dem Konto, bei einem Torverhältnis von 49:50. Erfolgreichster Torschütze ist Furkan Kircicek, in 31 Spielen ließ er den Ball 12 mal im Netz des Gegners zappeln. Gefolgt von Fatjon Celani 30 Spiele/ 9 Tore.

Der Fußball- Club Memmingen wurde 1907 als Abteilung des Memminger Turnvereins gegründet.  Der Club zählt, stand Sommer 2016, 780 Mitglieder. Seit der Saison 2012/13 spielen die Oberschwaben in der Regionalliga Bayern.

Seine Heimspiele trägt der FC Memmingen in der 5100 Zuschauer fassenden Memmingen Arena (Stadion an der Bodenseestraße) aus. Im Durchschnitt werden die Heimspiele des FC´s von 1067 Schaulustigen besucht.

Erwähnenswerte Erfolge des FC Memmingen:

  • Erreichen der Aufstiegsspiele zur Fußball-Regionalliga 1997
  • Tabellenerster der Ewigen Bayernliga-Tabelle
  • Bayerischer Hallenmeister 2009
  • Bayernliga-Meisterschaft und Aufstieg in die Regionalliga Süd 2010

Der SV Heimstetten konnte sich durch einen 3:2 Heimsieg gegen den VfB Eichstätt am vergangenen Spieltag auf einen Relegationsplatz katapultieren. Heute muss der Sportverein gegen die Reserve des FC Ingolstadt ran. Der Ebenfalls Abstiegsgefährdete TSV 1860 Rosenheim trifft morgen im Heimspiel auf den FV Illertissen.