Vorbericht 30. Spieltag – TSV Buchbach : FC Pipinsried

Am morgigen Ostersonntag ist der FC Pipinsried beim Tabellenzehnten TSV Buchbach zu gast. Am vergangenen Spieltag gab es für den TSV nach einer 3:2 Niederlage bei der Zweitvertretung der Schanzer keine Punkte zu holen.

In der Saison 17/18 trennten sich der FCP und der TSV in der heimischen NAT- Arena mit einem 0:0, im Rückspiel konnte die Hürzeler- Elf durch einen 1:3 Sieg die Punkte aus Buchbach entführen. Das Hinspiel am 13. Spieltag 18/19 entschied der TSV mit einem 0:3 Sieg für sich. Nach 29 Spielen konnten die Buchbacher 10 mal als Sieger vom Platz gehen, 7 mal musste man sich die Punkte teilen und 12 mal gingen die Punkte an den Gegner.

Aktuell hat der Tabellenzehnte 37 Punkte zu verzeichnen, bei einem Torverhältnis von 43:39. Erfolgreichster Torschütze ist Sammy Ammari, bei 23 Spielen kommt der Stürmer auf 11 Treffer, gefolgt vom Kollegen Thomas Breu 20 Spiele/ 7 Treffer. Der Verein wurde 1913 als Turnverein gegründet. 1930 kam dann, trotz Widerstand der Turner, die Fußballabteilung hinzu. Bis in die 1990er spielten die Buchbacher in den unterklassigen Ligen. Erst durch den Einstieg eines finanzkräftigen Sponsors stellten sich die ersten Erfolge ein.

Von 1995 bis 2004 stieg der TSV in die zweithöchste bayerische Amateurliga auf. 2008 folgte der Aufstieg in die Bayernliga. Seit 2012 spielen die Rot- Weißen aus Buchbach nun in der Regionalliga Bayern. Seine Heimspiele trägt der Verein in der SMR- Arena aus, die ein Fassungsvermögen von bis zu 2500 Zuschauern bietet. Im Durchschnitt verfolgen 721 Besucher die Heimspiele des TSV live in der Arena.

Tabellennachbar Rosenheim empfängt an diesem 30. Spieltag die Schanzer aus Ingolstadt. Heimstetten muss erst wieder nächstes Wochenende ran – Auswärts geht es dann gegen die Zweitvertretung des FC Bayern.

Anpfiff der Partie TSV Buchbach:FC Pipinsried ist um 17:00 Uhr in der SMR- Arena, Buchbach.