Heimpremiere für Trainer Manni Bender

 

Am kommenden Samstag

29.09.2018 um 14:00 Uhr

steigt in der Pipinsrieder NAT-Arena die Heim-Premiere für Trainer Manni Bender.

Gegen den TSV Buchbach geht es für beide Teams um Punkte für den Klassenerhalt in der Regionalliga Bayern.

Im Vorbericht des BFV heißt es:

Nach dem geglückten Einstand vom neuen Cheftrainer Manfred Bender beim 2:1-Erfolg bei Augsburg II peilt der FC Pipinsried gegen den TSV Buchbach den nächsten Sieg an. “Es war ein glücklicher Sieg”, sagte Ex-Profi Bender nach seinem Debüt-Sieg. Nicht spielen darf beim FCP Verteidiger Özgür Sütlü, der in Augsburg in der Nachspielzeit wegen eines groben Foulspiels die Rote Karte gesehen hat.

Buchbach will nach zuletzt drei Remis in Serie wieder einen Dreier einfahren. Wieder im Aufgebot steht Mittelfeldspieler Stefan Denk (nach Gelb-Rotsperre). Kurios: Denk hatte beim 1:1 in Schweinfurt nach nur sieben Minuten Einsatzzeit die Gelb-Rote Klarte gesehen. In der 78. Minute wurde er eingewechselt, in der 85. Minute flog er vom Platz. Aufpassen muss am Samstag Mittelfeldakteur Aleksandro Petrovic, der vier Gelbe Karten auf dem Konto hat.

In den Trainingseinheiten während der Woche zogen die Jungs engagiert mit und wollen sich damit für die Startelf anbieten. Die Mannschaft will zeigen, dass der Sieg in Augsburg kein Zufall war und den Zuschauern in der heimischen NAT-Arena ein packendes und erfolgreiches Spiel bieten.

Es wird spannend sein, welche Startformation das Trainerduo Bender/Hürzeler aufs Feld schicken wird.

Wir freuen uns auf dieses Spiel und hoffen, dass wir bei vorhergesagtem besten Fußballwetter viele Zuschauer begrüßen können.

Fred