0:1 gegen FV Illertissen

Die gezeigte Leistung der Mannschaft hat nicht gereicht um im lukrativen Totopokal eine Runde weiter zu kommen.

Illertissen hat sich den Sieg redlich verdient  .

Wir wünschen viel Erfolg in der nächsten Runde.

 

 

 

Das Achtelfinale im Totopokal ist ausgelost. Gegner ist der FV Illertissen.

Bitte beachten dass die Jahreskarten an diesem Tag keine Gültigkeit haben !!

 

Die heutige Auslosung meinte es gut mit uns. Dem in unserer Regionalgruppe eingeteilten TSV 1860 München können wir aus dem Weg gehen ….. noch !!!!

Das Spiel gegen unseren Ligakonkurrenten FV Illertissen findet am

04.09.2018 um 17:45 Uhr

in unserer heimischen NAT-Arena in Pipinsried statt.

Wir hoffen, dass viele Zuschauer kommen und unsere Jungs unterstützen. Schließlich winkt bei einem Sieg in der nächsten Runde wieder ein namhafter Gegner.

Zur Erinnerung: Das Ligaspiel vor wenigen Wochen endete 1:1

Hier alle Spiele des Achtelfinales im Überblick.

 

 

 

 

Aktualisierung:

Mit einem souveränen und nie gefährdeten 5:0-Sieg gegen den FC Unterföhring ist die Revanche für die letztjährige Pokalniederlage gelungen.

 

Spielertrainer Fabi Hürzeler baute das Team im Gegensatz zum letzten Ligaspiel auf einigen Positionen um. Leider ist auch eine Verletzung Grund für diese Maßnahme: Seb Hollenzer fällt wegen einer schwerwiegenden Veretzung für mehrere Wochen aus.

GUTE BESSERUNG SEB !!!!

Ansonsten funktionierte die geänderte Formation von Anfang an überzeugend. Hier die Aufstellung.

Die Jungs waren von Beginn an Chef im Ring, und so war es auch Chef Bergerle, der in der 17. Minute die Führung erzielte. Luis Süle Grassow (34.) und erneut Thomas Berger (34.) zementierten die Überlegenheit in ein 3:0 zur Pause.

Im zweiten Durchgang war Schonung angesagt und 3 Einwechslungen sorgten für Verschnaufpausen für die einen, und Möglichkeiten zur Präsentation für die anderen. Sebastian Süß (83.) und Philipp Schmitt (88.) nutzten diese Möglichkeit mit schönen Treffern zum Endstand.

Nach dem Spiel konnte ich mich bei einigen Gesprächen mit den Spielern davon überzeugen, dass sie einerseits froh und vollauf zufrieden sind mit dem Ergebnis und dem Zustandekommen dieses Sieges, auf der anderen Seite waren sie aber auch schon mit der nächsten Runde beschäftigt …. sie sind heiß auf Pokal !!!!!!

Hier die Ergebnisse der anderen Spiele. Zum weiteren Modus darf ich auf die Durchführungsbestimmungen des BFV zum Pokal verweisen. In aller Kürze: auch in der nächsten Runde werden regionale Gruppen für die Partien gebildet ….. wir müssen also nicht allzu weit reisen ….. oder unser Gegner nicht zu uns !!!!

Leider kann ich Euch den genauen Termin fürdie Auslosung der nächsten Runde noch nicht sagen, aber ich werde hier aktuell berichten.

Fred

 

 

Ab hier die vorhrigen Berichte:

Wie im letzten Jahr kommt es in der 2. Pokalrunde wieder zum Duell mit dem FC Unterföhring. Damals konnte sich der FC U durchsetzen und bekam dann als Gegner den TSV 1860 München zugelost.

 

Das wär doch was, wenn es unseren Jungs in dieser Saison gelingt sich gegen Unterföhring durchzusetzen. Die Gegner werden immer attraktiver!!!

Das Spiel finndet am 21.08.2018 um 19:30 Uhr in Unterföhring statt.

Kommt hin und unterstützt den FC Pipinsried.

 

Hier geht’s zur Übersichtseite des Totopokal bei FuPa

 

Übrigens ….. falls wir im Pokal länger planen müssen:

Achtelfinale: 04./05. September
Viertelfinale: 02./03. Oktober
Halbfinale: 23./24. April 2019
Finale am Samstag, den 25. Mai 2019

Unterklassiges Team hat stets Heimrecht.
Freie Gegnerwahl für die Kreispokalsieger bis zum Viertelfinale – gemäß geloster Reihenfolge – innerhalb der regionalen Gruppe.

 

 

Hier der Bericht der 1. Runde:

 

Mit einem überzeugenden und nie gefährdeten 4:0 Sieg gegen den Landesligisten ASV Dachau erreichte unsere Mannschaft die nächste Runde im BFV-Totopokal

Von Beginn an hatten unsere Jungs das Heft in der Hand und gingen in der 6. Minute  durch einen sehenswerten Treffer von Amar Cekic in Führung. Im Verlauf der ersten Hälfte gönnten sie sich nur kurz eine Erholungsphase, wodurch die Dachauer zu Chancen kamen. Herr im Haus war aber der FC Pi der die besseren Möglichkeiten erspielte. So setzte z.B. Philipp Schmidt einen Ball an den linken Pfosten.  In der 43. Minute war es Riccardo Basta, der einen ebenso schönen, wie präzisen Schuß ins Gebälk des Dachauer Tores setzte. Einziger Wermutstropfen des ersten Durchgangs war eine muskuläre Verletzung von Philip Grahammer, der dann von Spielertrainer Fabi Hürzeler ersertzt wurde. Gute Besserung Pipo!!!

Die zweite Hälfte ist schnell erzählt. In der 50. Minute erhöhte Philipp Schmidt mit einem Kopfballkracher, nach schöner Vorarbeit über links von Marcu Kammergruber, auf 3:0. Den Schlusspunkt setzte Oli Wargalla nach einer schönen Kombination über rechts in der 77. Minute zum 4:0 Endstand.

Bleibt noch zu erwähnen, dass Heimkehrer Kasim Rabihic ab der 57. Minute sein solides Pflichtspieldebüt gab. Auch Elias Höng, der ab der 62. Minute den fleißigen Marian Knecht ersetzte, rechtfertigte seinen Einsatz mit einigen gekonnt vorgetragenen Aktionen.

Natürlich hatte der ASV Dachau nicht Regionalliganiveau, aber der Auftritt lässt hoffen, dass gegen den starken 1. FC Nürnberg II am kommenden Freitag ab 18:00 Uhr die Mannschaft was reißen kann.

…… muss ja kein 4:0 werden …. ein knapper Sieg reicht ja auch

Fred

Hier geht’s zur Übersichtseite des Totopokal bei FuPa

 

Übrigens ….. falls wir im Pokal länger planen müssen:

Auslosung – 2. Runde: Do 16. August
2. Runde: 21./22. August
Achtelfinale: 04./05. September
Viertelfinale: 02./03. Oktober
Halbfinale: 23./24. April 2019
Finale am Samstag, den 25. Mai 2019

Unterklassiges Team hat stets Heimrecht.
Freie Gegnerwahl für die Kreispokalsieger bis zum Viertelfinale – gemäß geloster Reihenfolge – innerhalb der regionalen Gruppe.