Besuch aus China beim FC Pipinsried

Beim heutigen Training des FC Pi war eine Schulklasse aus China zu Besuch bei den Spielern. Die Schüler halten sich derzeit im Rahmen eines Schüleraustauschprogramms mit der Knabenrealschule Schrobenhausen in der Region auf. Durch die Initiative von Michael Koppold werden die Austauschschüler jährlich zu einem „Point-of-View“ des deutschen Fußballs herangeführt. Nachdem in der letzten Saison ein Besuch des Welt-Clubs FC Bayern München in der Allianz Arena auf dem Programm stand, wählte Koppold als „Kontrast“ die Besichtigung der NAT-Arena Pipinsried inclusive einem persönlichen Plausch mit den Spielern.

Die Schüler der beiden Schulen durften mit einigen Spielern ein paar Bälle kicken und stellten ihnen Fragen über das Dasein als Fussballer.

Präsident Roland Küspert persönlich führte die „Delegation“ durch das Stadion und erzählte aus der Chronik des Vereins, allem voran vom „Spiel des Lebens“ gegen den TSV 1860 München am 05. Mai 2018

Beim Abschied von den Spielern war die Freude und Dankbarkeit aller Beteiligten in den Augen der jeweiligen ablesbar und man wünschte sich für die fußballerische wie auch für die schulische/berufliche Laufbahn Alles Gute (=Yīqiè dōu hǎo, 切都好).