In Nürnberg Lehrgeld bezahlt

Im Ligaspiel bei der Profireserve des 1. FC Nürnberg hat unsere Mannschaft gehörig Lehrgeld bezahlt.

Zwar konnte sie in den ersten 25 Minuten das Spiel so gestalten, wie es vom Trainer vorgesehen war. Ball und Gegner wurden kontrolliert und es gab auch Chancen für ein Tor. Durch einen Fehler in der Abwehr musste aber in der 27. Minute der Rückstand hingenommen werden. Simon Rhein traf zum 1:0. Noch vor der Pause fiel nach einer Ecke das 2:0 durch Christoph Wallner.

Durch zwei Wechsel in der Halbzeit versprach man sich frischen Wind im Spiel des FC Pi, aber es folgte in der 47. Minute der nächste Nackenschlag. Jonas Hofmann versenkte einen Freistoß von der Strafraumgrenze sehenswert in die Maschen.

In der Folge ging wenig im Spiel des FC Pi. Lediglich ein toll getretener Freistoß von Ünal Tosun donnerte ans Lattenkreuz. Zu guter Letzt stellte in der 85. Minute Philip Hercher auf 4:0.

Die treffende Spielanalyse der beiden Trainer kann man sich auf unserem YouTube-Kanal anschauen.

Bleibt zu hoffen, dass es am kommenden Mittwoch, 09.08.2017 ab 18:30 Uhr in Geretsried besser läuft, wenn das erste Totopokalspiel des Jahres für unsere Jungs gegen den TuS Geretsried stattfindet.

Fred