Bittere Derby-Niederlage

Nicht nur, weil man fast die gesamte Spielzeit in Unterzahl spielen musste (in der 4. Min. zeigte der Schiri nach einer angeblichen Notbremse eine fragwürdige Rote Karte gegen Marco Krammel), sondern auch weil drei Leistungsträger ausgewechselt werden mussten, war die Niederlage gegen den TSV 1865 Dachau mehr als bitter.

Nach dem erwähnten Platzverweis erspielte sich unsere Mannschaft gute Möglichkeiten und wurde in der 19. Spielminute mit der Führung belohnt. Eine Ecke wuchtete Serge Yohoua per Kopf aufs Tor, aber ein Dachauer Abwehrspieler konnte den Ball noch von der Linie kratzen. Im Nachsetzen beförderte Ati Lushi den Ball per Rückzieher ins Netz. In der Folge merkte man von der Unterzahl fast nix, aber es blieb bei diesem Ergebnis bis zur Pause.

Im zweiten Durchgang änderte sich zunächst nichts, aber ein Doppelschlag in der 52. und 56. brachte den TSV in Führung. Trotzdem stemmte sich unser Team gegen die Niederlage und erspielte sich trotz Unterzahl noch viele gute Chancen. Leider konnte aber nichts Zählbares verzeichnet werden.

Spieldaten  gibts beim BVF, auch in der Sendung Bayernliga Pur werden Ausschnitte des Spiels ab So. 19.03.2017 um 18:00 Uhr gezeigt.

Auch auf unserem YouTube-Kanal  gibts bewegte Bilder vom Spiel.

Ich bin mir sicher, dass sich unsere Jungs durch dieses Ergebnis nicht entmutigen lassen und auch in den kommenden Partien engagiert zur Sache gehen werden. Im kommenden Heimspiel gegen den SV Kirchanschöring hoffen wir wieder auf zahlreiche Unterstützung.

Fred

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.