Erstes Testspiel geht 4:2 verloren

Das erste Testspiel der Vorbereitung fand gestern in Freising auf Kunstrasen statt. Gegner war der Landesligist SpVgg Landshut.

Bei klirrender Kälte und nicht gerade optimalen Platzverhältnissen entwickelte sich ein ansehnliches Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften. Landshut ging in der 25. Minute in Führung, Ruben Popa konnte in der 40. Minute nach feiner Vorarbeit durch Arbnor Segashi ausgleichen.

In der Halbzeit gab es auf Seiten des FC Pi drei Auswechslungen. Landshut ging aber in der 50. Minute wieder in Führung. Nur 4 Minuten später gelang Junis Ibrahim der erneute Ausgleich zum 2:2.

Im letzten Drittel des Spiels schlichen sich in der Defensive Fehler ein, die Landshut mit zwei Treffern zum 4:2 Endstand bestrafte. Spielbericht auf FuPa

Auf unserem YouTube-Kanal  habe ich ein paar Szenen vom Spiel eingestellt.

Unser Trainer Fabian Hürzeler war aber trotz des negativen Ergebnisses nicht unzufrieden mit der ersten Vorbereitungswoche. Die Jungs kamen frisch aus der Winterpause und hatten wohl die vom Coach aufgegebenen Hausaufgaben im Hinblick auf die Fitness zu seiner vollsten Zufriedenheit erledigt. Alle zogen im Training und beim Testspiel engagiert mit und freuten sich richtig, dass sie wieder gegen den Ball treten dürfen. Die beiden Winter-Neuzugänge Josip Juricev und Simon Fischer konnten schnell integriert werden und zeigten im Spiel, dass sie unsere Mannschaft verstärken können.

In der kommenden Woche wartet ein voller Trainingsplan und zwei Vorbereitungsspiele am Wochenende. Am Samstag gehts um 13:00 Uhr in  Gersthofen gegen den FC Stätzling und am Sonntag gegen den SV Manching. Hier steht der genaue Spielort und die Anstoßzeit noch nicht fest.

Fred

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.