Unentschieden in Ismaning

In einem Kampfspiel beim FC Ismaning gab es heute leider nur ein 1:1 Unentschieden.

Von Beginn an verlangte die heimische Mannschaft unserem Team alles ab. Sie spielten agressiv, sodass nicht das gewohnt sichere Spiel unserer Jungs entstehen konnte. Hinten ließen sie nichts zu aber nach vorne entstand zu wenig Druck. Trotzdem hatte Ünal Tosun eine sehr gute Kopfballchance, die er leider nicht verwerten konnte und so ging es torlos in die Halbzeit.

Erwähnenswert war noch eine „Ramme von hinten“ eines Ismaninger Spielers gegen unseren Captain Thomas Berger, der dadurch in der 34. Minute verletzt ausscheiden musste. Der Schiri entschied auf Foul von Berger ??????

Die zweite Hälfte wird vom FC Pi bestimmt. Klares und durchdachtes Spiel, es ergeben sich Chancen. In der 59. Minute trifft Adthedon Lushi nach Kurzpassspiel mit Ruben Popa im Strafraum zum hochverdienten 1:0.

In der Folge will der FC Ismaning zwar auf den Ausgleich spielen, es gelingt ihnen aber wenig. Unsere Abwehr steht weiterhin sicher und lässt nix zu.

In der 68. Minute dann der Schock! Bei einem Zweikampf im Mittelfeld stößt Spielertrainer Fabian Hürzeler unglücklich mit einem Ismaninger Spieler zusammen. Fabi bekommt das Bein oder das Knie des Gegners ins Gesicht und ist bewußtlos. Mehr als 10 Minuten wird das Spiel unterbrochen, bis Sanis und Notarzt behandelt hatten.

Beeindruckt von dieser Szene gelang unserer Mannschaft nicht mehr viel und der Gegner bekommt eine einzige Chance, die er gnadenlos nutzt.

Das Remis war unglücklich, viel schlimmer aber die (hoffentlich nicht) schweren Verletzungen zweier Leistungsträger. Ich wünsche Ihnen auf diesem Weg gute Besserung.

Fazit des Spiels: Unsere Mannschaft bleibt seit 9 Spielen ungeschlagen! Daraus resultiert aber auch, dass der FC Pi bei jedem Spiel als Favorit aufläuft und der Gegner mit Kampf dagegenhält. Auch die Schiedrichterteams scheinen immer mehr dem Gegner des FC Pi zugeneigt zu sein ????

Am kommenden Sonntag ist der BCF Wolfratshausen zu Gast, der derzeit auf dem letzten Tabellenplatz rangiert und sicherlich kampfbetont zu Werke gehen wird.

 

Fred

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.