Erster Saisonsieg !

Gut eine Woche nach dem feigen Amoklauf in München mit 9 Todesopfern ging das Fußball-Leben in Pipinsried in gedrückter Stimmung weiter. Zu Beginn der Partie hielt Präsident Conny Höß eine ergreifende Rede in der er das tiefste Mitgefühl aller für die Hinterbliebenen der Opfer herausstellte. Eine mitfühlende Geste zeigte auch die Mannschaft des gastierenden TSV Landsberg, die zur Gedenkminute ein Transparent mit einer Widmung für unseren Spieler Arbnor Segashi zeigte.

Landsberg Trauer

Auch unsere Mannschaft zeigte sich geschlossen und gedachte der Opfer.

Startelf

Das Spiel war in der ersten Hälfte meist ausgeglichen, beide Mannschaften zeigten sehenswerte Spielzüge, ohne jedoch zu zwingenden Chancen zu kommen. So blieb es bei einem Pfostenschuss für die Gäste. Die einzige nennenswerte Chance – für den FC Pi konnte aber Marco Bläser kurz vor der Pause zur nicht unverdienten 1:0-Führung nutzen.

Torjubel

Den zweiten Durchgang begann unsere Elf mit zwei vielversprechenden Chancen, die aber ungenutzt blieben. So kam es wie so oft, und mit einem Konter bestraften dies die Gäste mit dem Ausgleich.

Es dauerte aber nicht lange, da ging unsere Mannschaft mit einer feinen Einzelleistung von Thomas Berger wieder in Führung.

Berger Zweikampf

In der Folge entwickelte sich ein sehenswerter Schlagabtausch beider Mannschaften und so blieb es bis zum Schlusspfiff spannend.

Letztendlich hielten unsere Jungs mit Kampf und Geschlossenheit dagegen und belohnten sich diesmal mit einem Sieg !!!!

Bereits am kommenden Mittwoch steht das schwere Auswärtsspiel beim TSV Bogen um 18:30 Uhr an.

Fred