Glückliches Unentschieden beim Spiel FC Pi – SV Pullach

Im ersten Durchgang war der Ligaprimus aus Pullach erwartungsgemäß spielbestimmend, aber unsere Mannschaft zeigte sich kämpferisch und hielt gut mit. Leider fiel aus einer Standardsituation in der 25. Minute das 0:1, trotzdem wehrten sich unsere Jungs und sie konnten dadurch das Spiel ausgeglichen gestalten. Unser Goalie Kevin Maschke und auch das Glück halfen mit, dass bis zur Pause nichts Schlimmeres passierte.

In der zweiten Halbzeit warfen unsere Jungs alles in die Waagschale und boten dem Tabellenführer nicht nur Paroli, sondern bestimmten über weite Strecken das Spiel. Verdientermaßen fiel in der 55. Minute durch einen ordentlichen Wumms aus ca. 20 m von Emre Arik der verdiente Ausgleich.

Spätetesns ab diesem Zeitpunkt wollte unsere Mannschaft mehr und kämpfte im Kollektiv vorbildlich !!!! Belohnt wurde sie durch das 2:1 , das Manu „Eisy“ Eisgruber in der 60. Minute nach einem kämpferischen Einsatz im 16er, erzielte.

Danach erspielten sie sich weitere gute Möglichkeiten um den Vorsprung auszubauen, sie machten aber leider den Sack nicht zu. Auch Pullach wollte mehr, konnte aber nichts Effektives vorweisen.

Und so kam es, dass der Schiri in der Nachspielzeit einen Elfer pfiff, den Menelik Ngu’Ewodo zum – für den SV Pullach glücklichen …..  2:2-Ausgleich nutzte.

Nachdem sich unsere Jungs nun gegen die Teams aus dem ersten Drittel der Tabelle in den letzten Wochen hervorragend gehalten haben, gilt es ab Mittwoch, gegen die direkten Abstiegskonkurenten zu punkten.

Am kommenden Mitwoch steht das Heimspiel gegen den Landkreisrivalen TSV 1865 Dachau an. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung für unsere Jungs, die trotz aller Widrigkeiten wegen Verletzungen von Stammkräften  vollen Einsatz zeigen.

Fred

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.