Pflichtaufgabe erfüllt

Mit 5:1 gewannen unsere Jungs gestern beim abgeschlagenen Tabellenletzten FC Königsbrunn. Doch zumindest in der ersten Hälfte taten sie sich schwer gegen die Gastgeber. Ein Grund ist bestimmt, dass das Match auf dem  kleinen Kunstrasenplatz hinter dem Stadion ausgetragen wurde. Das kam den Königsbrunnern durchaus entgegen, konnten sie dadurch leichter die Räume eng machen und immer wieder gefährliche Konter fahren. Zudem waren sie durch die frühe Führung beflügelt. Aber nach dem 3:1 gleich nach der Pause war bei ihnen die Luft raus und unsere Kicker fuhren einen ungefährdeten Sieg ein. M.D.

FC Pipinsried: Frahler – Finkenzeller (81. Hüttner), Atilgan, Weiser, Sandner – Strobl, Imsak, Schön, Kubica – Holzhammer (73. Schreiner), Panagiotidis (64. Ibrahim)

FC Königsbrunn: Pütz, Yaman, Kiefl (52. Schmid), Finsterwalder, Jasiqi (71. Assner), Hagen, Gräbeldinger, Krabler, Krug, Rosanowski, Cavdar (52. Mayer)

Torfolge: 1:0 (3.) Torwart Frahler kann einen Kopfball der Gastgeber zwar noch abwehren, ist aber beim Nachschuß von Jasiqi  aus 5 m  machtlos. 1:1 (13.) Michael Holzhammer köpft nach einer Flanke von Finkenzeller die Kugel aus Mittelstürmerposition ins Netz. 1:2 (29.) Dominik Schön legt zu Tobi Strobl zurück, der netzt aus 12 m mit einem trockenen Schuss ins linke Eck ein. 1:3 (46.) Dominik Schön aus 5 m nach Vorarbeit Kubica. 1:4 (69.) Ibrahim Junis braucht nach einem Querpass von Kubica die Kugel nur noch einschieben. 1:5 (85.) Ibrahim Junis geht nach toller Vorarbeit von Kubica allein aufs Tor zu und haut das Spielgerät ins lange Eck.