Leistungsgerechtes Remis

Das 2:2 Unentschieden gestern Nachmittag tut den Raistingern richtig gut und uns so richtig weh. Mit einem Sieg wären wir wieder bis auf sechs Punkte an Gundelfingen herankommen. So aber müssen sich mittlerweile sogar die größten Optimisten im FCP-Lager eingestehen, dass der Meisterschaftszug nicht nur bereits abgefahren, sondern sogar schon außer Sichtweite ist. Dabei begann alles so vielversprechend: In der ersten Hälfte waren wir die klar bessere Mannschaft und führten vollkommen verdient mit 2:0. Aber die Raistinger gaben sich nicht geschlagen.  Im Stil einer Spitzenmannschaft legten sie nach der Pause eine Schippe drauf und erzielten folgerichtig den Anschlußtreffer. Selten stellte sich bei uns ein dermaßen zielstrebiges und kämpferisches Team vor. Diesen direkten Zug zum Tor, den gerade der Goalgetter der Gäste, Ludwig Huber, zeigte, war schon atemberaubend. Wenn der mal im Laufen ist, ist er fast nicht mehr aufzuhalten. Und wenns drauf ankommt, steht er auch noch goldrichtig und macht die Kiste. So wie fünf Min. vor dem Ende. Unterm Strich haben sich die Raistinger diesen Punkt aufgrund der zweiten Halbzeit redlich verdient und wenn die weiter mit so einem Elan auftreten, können sie noch ganz oben landen. M.D.

Alle Informationen zum Spiel findet ihr auf den Internetseiten der Lokalpresse. Einfach auf`s Logo klicken.