Von Illertissen überrumpelt…

…wurde unser Team gestern Nachmittag. Vor nur 75 Zuschauern brachten uns  die Gastgeber  immer wieder mit schnell vorgetragenen Doppelpass-Stafetten in arge Verlegenheit. Erst nach ca. einer halben Stunde, nachdem wir schon mit 2:0 im Rückstand lagen,  fingen wir uns und konnten das Spiel ausgeglichen gestalten. Nach der Halbzeitpause lief es zunächst wesentlich besser für uns und folgerichtig war dann auch der Anschlußtreffer durch Qemail Beqiri. Thomas Schreiner, der ab heute seine Sperre von drei Punktspielen absitzen muß, gab nach feiner Einzelleistung die Vorlage. Und hätte unser Goalgetter, Michael Holzhammer, kurz darauf aus aussichtsreicher Position sofort abgezogen anstatt zu zögern, wäre die Partie wieder offen gewesen. Wenn auch unverdient, wenn man die gesamte Spielzeit betrachtet. Am Ende hätte es durchaus auch 8:4 stehen können, denn nicht nur die Schwaben gingen höchst fahrlässig mit ihren Chancen um, auch wir trafen dreimal nur den Pfosten. Die Partie stand von Anfang an schon unter keinem guten Stern, denn Fernando Ernesto verletzte sich beim Einlaufen. So was sieht man auch nicht alle Tage und so mußte Spielertrainer Tobias Strobl schon zu Beginn seine taktische Marschroute ändern und selbst auflaufen. Bis Mittwoch hat er nun Zeit, das Spiel zu verarbeiten, dann gehts schon zum nächsten Auswärtsspiel nach Mindelheim. Nicht mehr dabeisein wird dort Stefan Horky. Der Bundeswehroffizier, der z.Z. in der Nähe von Bremen stationiert ist, verabschiedete sich nach dem Spiel von den mitgereisten Fans und wird den Verein Richtung Pöttmes verlassen. M.D.