Leidenschaftloses Remis

Dynamisch umkurvt Michael Holzhammer seinen Gegenspieler. Gleich wird er die Kugel zur zwischenzeitlichen 1:0 Führung in die Maschen jagen.

Wie soll man das gestrige 1:1 Unentschieden gegen meist harmlose Ottobeurer einordnen? Ich meine, dass wir zwei Punkte verschenkt haben. Nach dem Seitenwechsel haben wir uns viel zu sicher gefühlt und es versäumt, ein zweites Tor nachzulegen. Das Spiel plätscherte so vor sich hin und unser Team wiegte sich in trügerischer Sicherheit. Aber ein 1:0 ist eben kein beruhigender Vorsprung und das haben die Aufsteiger aus Ottobeuren uns dann auch schmerzlich vor Augen geführt. Zehn Min. vor Schluß nutzten sie eine ihrer wenigen Chancen zum Ausgleich und vorbei wars mit der Herrlichkeit. Und wer jetzt einen Sturmlauf aufs Tor der Gäste erwartet hatte, wurde jäh enttäuscht. Man kann eben nach 80 Min. nicht so einfach den Schalter umlegen und plötzlich alles richtig machen, was einem vorher nicht gelungen ist. Den Schwaben wars recht so und sie freuten sich riesig über den glücklichen Punktgewinn. M.D.

Alle Informationen zum Spiel findet ihr auf den Internetseiten der Lokalpresse. Einfach auf`s Logo klicken.

Dieser Beitrag wurde unter 1. Mannschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.