Klare Niederlage

Beim Tabellenführer Wacker Burghausen II war das Spiel bereits nach sechs Minuten so gut wie entschieden. Mit einem Doppelschlag innerhalb von zwei Minuten stellte das Nachwuchsteam des Drittligisten bereits frühzeitig die Weichen zum Sieg. Als es dann kurz vor dem Pausentee auch noch das 3:0 erzielte, war die Messe gelesen. Unsere Jungs versuchten zwar dagegenzuhalten –  Einsatzwille und Kampfbereitschaft waren durchaus vorhanden – hatten aber letztendlich gegen die viel flinkeren und technisch überlegenen Hausherren keine Chance. Unsere einzige nennenswerte Chance hatte Michael Hutterer in der 5. Minute: Sein strammer Schuß aus halbrechter Position ging knapp am langen Pfosten vorbei. Die Burghausener hätten in der zweiten Hälfte das Resultat mehrmals höher schrauben können, vergaben ihre Einschußmöglichkeiten aber zum Teil kläglich.  Nach dieser erneuten Niederlage beträgt der Rückstand auf einen direkten Aufstiegsplatz bereits fünf Punkte. Die aufzuholen, erscheint zur Zeit relativ unwahrscheinlich. Da müsste schon ein kleines Wunder her, damit wir das noch schaffen. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt und wir müssen weiter alles versuchen, um das Unmögliche möglich zu machen. M.D.

Informationen zum Spiel findet ihr in den nachstehenden Links

Dieser Beitrag wurde unter 1. Mannschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.