Trainingsauftakt beim FCP

FCP Trainer Jürgen Schäfer und sein neuer Co-Trainer Richard Walter bitten am 31. Januar zum Trainingsauftakt. Das Team wird sich auf eine schweißtreibende Vorbereitung gefasst machen müssen, denn das Trainer Duo will unter allen Umständen das Projekt Bayernligaaufstieg erfolgreich abschließen. Heilfroh ist Schäfer, dass er nun Richard Walter an seiner Seite hat und ihn tatkräftig unterstützt. Die beiden kennen sich noch aus gemeinsamen Landesligazeiten beim FCP und ticken auf einer Wellenlänge: Extrem ehrgeizig und die vermeintlich altbackennen Werte wie Pünktlichkeit, Teamgeist, Vereinsverbundenheit, Ehrlichkeit etc. hochhaltend. Diese Tugenden trifft man im heutigen Fußballgeschäft ja nicht mehr so häufig an und kann nur hoffen, dass sie sich unsere Spieler etwas verinnerlichen. Zum Thema Spielertransfer gibt es folgendes zu berichten: Antonio Longo und Oliver Hrnecek verlassen den Verein Richtung Holzkirchen, Andrey Kubicek hat noch keinen neuen Verein. Mit Michael Hutterer von Unterhaching II und U19-Spieler Alessandro Luzzi vom SC Fürstenfeldbruck kommen zwei Neue an Bord des FCP. Besonders von Michael Hutterer erwartet Schäfer einiges: „Er ist auf beiden Außen einsetzbar und rackert die Linie rauf und runter“. Aber die Wechselfrist ist ja noch nicht zu Ende und deshalb steht der FCP noch mit zwei „Granaten“ – so O-Ton Schäfer – in Verhandlung, aber Namen wollte er verständlicherweise keine nennen. Über seinen neuen Co-Trainer meint er: „Seit der Richi endgültig zugesagt hat, scharrt er schon förmlich. Er kann es gar nicht erwarten, bis es endlich los geht.“ Für`s Co-Trainer Amt haben sich im Vorfeld übrigens gleich Mehrere angetragen. „Die wollten alle nur das Beste von mir“, meinte Schäfer, „nämlich über kurz oder lang meinen Trainerposten“.
Zu Beginn der Vorbereitung werden noch einige Spieler fehlen: Dominik Schön ist im Prüfungsstress und Christian Weiser kommt erst Ende Februar von seiner Praktikumstelle beim FC St. Pauli zurück. Aber beide Spieler sind erfahren genug und werden sich hoffentlich trotzdem gezielt vorbereiten. Den Vorbereitungsplan werde ich, sobald er verfügbar ist, an dieser Stelle veröffentlichen. M.D.