Baumgärtner verabschiedet sich vom FCP

Roland Baumgärtner hat gestern sein Engagement als Spielertrainer beim FCP beendet. Laut Präsi Konrad Höß war der Coach u.a. mit einigen Ritualen im Verein (Clubabend beim Lampl-Wirt, öffentliche Spielersitzung  etc. ) nicht zufrieden und zog  einen Schlußstrich. Heute Abend beim Training verabschiedete er sich von seiner Truppe und legt jetzt erstmal eine Pause ein.

Roland Baumgärtner

Co-Trainer Jürgen Schäfer übernimmt mit sofortiger Wirkung das Traineramt. Baumgärtner  hat das Team in der vergangenen Winterpause übernommen und  den nicht mehr für möglich gehaltenen Klassenerhalt geschafft. Leider war er diese Saison vom Verletzungspech verfolgt und konnte so nicht zu häufig ins Spielgeschehen eingreifen, was natürlich bei Conny Höß nicht unbedingt für Freude sorgte. Er hielt ja bisher immer an seiner Philosophie der kickenden Trainer fest, und wenn der Trainer nicht spielt, schmälert das natürlich den Rückhalt vom Präsi. Aber jetzt ist Jürgen Schäfer gefordert. Als erster „Nur Trainer“ in der Pipinsrieder Vereinsgeschichte kann er jetzt seinem „Boss“ beweisen, dass  es auch so – oder vielleicht sogar besser – geht. Am Samstag in Landsberg hat er schon die erste Gelegenheit dazu. M.D.