Zum Abschluß eine Niederlage …

Conny Höß war erstmals wieder am Platz und mit der Leistung der Mannschaft gar nicht zufrieden.

… die aber verschmerzbar war, kassierten wir am Samstag im Saisonfinale 2010/11. Das 2:3 auf heimischem Geläuf gegen die Kicker aus Schwabmünchen entsprach zwar nicht den Vorgaben unseres  Trainergespannes, aber so richtig traurig war nach dem Match keiner. Die Freude über den Klassenerhalt überwog und auch die Gäste, bei denen es bei diesem Spiel um sehr viel ging, hatten allen Grund zum Feiern. Bei einem Affinger Sieg und einer Niederlage ihrerseits wären sie direkt abgestiegen. Da aber die Affinger zuhause mit 1:5 verloren, wurde der Schwabmünchener Sieg zur Makulatur.
Conny Höß war erstmals nach seinem Herzinfarkt wieder live dabei und es gefiel ihm gar nicht, was unser Team da ablieferte. Aber was solls, wir haben den Abstieg verhindert und deshalb wurde nach Spielschluß kräftig gefeiert. Bei Freibier und Grillspezialitäten saßen Spieler und Fans bis spät in die Nacht beieinander und hatten jede Menge Spaß. Das Bier spendierte die Mannschaft und Harry Holzhammer, Salate brachten Spielerfrauen und -mütter sowie Fans mit. Das Grillgut wurde durch freiwillige Spenden finanziert. Der FC Pipinsried bedankt sich hiermit bei allen Fans und Gönnern für die Unterstützung und hofft, daß sie auch in der neuen Saison wieder voll hinter ihrem FCP stehen. M.D.

Ein voller Erfolg war die Saisonabschlußfeier. Viele blieben bis in die Nacht hinein sitzen und feierten den Ligaerhalt.

Viel zu tun hatten die beiden Grillmeister Sepp und Walter. Im Hintergrund schenkte Roland Freibier aus.

Alle Informationen zum Spiel findet ihr auf den Internetseiten der Lokalpresse. Einfach auf`s Logo klicken.

Dieser Beitrag wurde unter 1. Mannschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.