Genau umgekehrt

Während  vergangenen Sonntag gegen Rosenheim nach verpatzter ersten Hälfte eine starke Zweite folgte, war es gestern in Affing genau andersrum. Nach starkem Beginn – Martin Finkenzeller hätte nach sechs Minuten fast die Führung erzielt – und ausgeglichener ersten Hälfte hatten wir nach dem Seitenwechsel nicht mehr viel entgegenzustellen. Ein Grund hierfür war sicherlich, daß Michael Holzhammer 10 Minuten vor dem Pausenpfiff nach einer Tätlichkeit am Ex-Pipinsrieder Stefan Vötter mit „Rot“ belegt wurde und vorzeitig zum duschen geschickt wurde. In Unterzahl kassierten wir kurz danach auch noch das 0:1 und somit war der Weg in die Niederlage schon fast vorgezeichnet. Gleich nach Wiederanpfiff dann das 0:2. Spätestens jetzt sahen auch die größten Optimisten im FCP-Fanlager die Felle davonschwimmen und so kam es dann auch. 5:0 gewann der Gastgeber schließlich, und hätte Torwart Johannes Steiner in der ersten Halbzeit nicht einen Elfmeter gehalten, wäre das Ergebnis noch höher ausgefallen. M.D.

Alle Informationen zum Spiel findet ihr auf den Internetseiten der Lokalpresse. Einfach auf`s Logo klicken.