Im richtigen Moment zugeschlagen…

Qemajl Beqiri erzielte bei seiner Heimpremiere gleich zwei Treffer.Foto: Melanie Dietrich

…haben unsere Jungs gestern Nachmittag im Spiel gegen den VfB Eichstätt. Immer wenn es brenzlig zu werden drohte, setzten sie eine Duftmarke in Form eines Tores und kamen so zu einem enorm wichtigen 4:1 Heimerfolg. So gingen sie nach einer Drangphase der Gäste überraschend durch einen Kopfballtreffer von Stefan Horky mit 1:0 in Führung. Knapp zehn Minuten nach Wiederanpfiff fast aus dem Nichts dann das 2:0 durch Roland Baumgärtner. Dem  Anschlußtreffer, den Jochen Regler erzielte, folgte prompt das 3:1 durch Qemajl Beqiri. Das 4:1 in der Nachspielzeit, ebenfalls durch Beqiri, war dann der krönende Abschluß einer überaus gelungenen Vorstellung des Team`s um Spielertrainer Roland Baumgärtner. Eigentlich fehlte an diesem schönen Frühlingsnachmittag nur noch ein Tor des  unermüdlich rackernden Michael Holzhammer. Er bereitete das zwischenzeitliche 3:1 mustergültig vor und stellte sich auch sonst uneigennützig  in den Dienst seiner Mannschaft. Nach dem Sieg meinte er: „Es ist doch egal, wer die Tore macht, Hauptsache sie werden gemacht“.  Bravo, das ist die richtige Einstellung. Jetzt darf unsere Truppe aber nicht übermütig werden, denn das war jetzt nur ein erster Schritt in Richtung Klassenerhalt. Die nächsten Brocken in Form von Kottern und Rosenheim warten bereits. M.D.

Alle Informationen zum Spiel findet ihr auf den Internetseiten der Lokalpresse. Einfach auf`s Logo klicken.