Trainer zufrieden – diesmal auch mit den Schiris

Daniel Grassert hat soeben geköpft. Geich landet die Kugel zum 1:0 im Netz.

Hochzufrieden war Spielertrainer Marco Küntzel nach dem 2:0 Heimsieg über den SV Pullach. Wiedereinmal musste er seine Viererkette umbauen (für den verletzten Thomas Richter rückte von Beginn an Sebastian Hüttner in den Abwehrriegel). Vorne setzte er, wie schon in Augsburg, auf Daniel Grassert. Marco Küntzel, der nachwievor wegen seiner Schulterverletzung nicht ins Spielgeschehen eingreifen kann, lobte nach dem Spiel ausdrücklich auch Schiedsrichter Marco Fenzl aus Burglangenfeld. Der gerade mal 21 Jahre alte Referee brachte die Partie souverän über die Bühne . Gerade mal zwei gelbe Karten musste er zücken um die Begegnung im Griff zu haben. Trainer Marco Küntzel war vor dem Spiel immer noch stocksauer auf den Schiedsrichter der vergangenen Begegnung, Florian Angerer. Dieser hatte ihn ans  Sportgericht des BFV gemeldet. “ Was mir  die Schiedsrichter im Spiel gegen Augsburg II  zur Last legten , ist einfach nicht richtig. Weder bin ich ins Spielfeld gelaufen, noch habe ich die mir vorgeworfene Aussage getätigt“ so der Ex-Profi. Diese Woche wird das Sportgericht entscheiden. Bleibt zu hoffen, daß die Richter Marco`s Darstellung glauben schenken und ihn freisprechen. Aber wie heißt es so schön: Vor Gericht und auf hoher See…. Aber nun zum Spiel:   Daniel Grassert, als Notnagel in die Spitze gestellt, entäuschte seinen Trainer nicht und erzielte das wichtige 1:0 in der 52. Min. Martin Finkenzeller flankte scharf nach innen und der Ex-Ingolstädter köpfte die Kugel ins lange Eck. In der 78. Min. dann die Entscheidung. Michael Holzhammer, in der 59. Spielminute für Michael Funk ins Spiel gekommen, erzielte nach feiner Einzelleistung das 2:0. Somit war das Match entschieden und Pipinsried kletterte in der Tabelle von Rang 16 auf 12 hoch. M.D.

Alle Informationen zum Spiel findet ihr auf den Internetseiten der Lokalpresse. Einfach auf`s Logo klicken.

Dieser Beitrag wurde unter 1. Mannschaft, Bilder, Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.