Auch der Regionalligist FC Ismaning konnte die Siegesserie unseres Teams nicht stoppen. Auf dem Kunstrasenplatz in Ismaning bezwangen wir die neu formierte  Truppe (neun Stammspieler wurden nach der Winterpause suspendiert) von Trainer Roman Grill mit 2:1. Unsere Jungs waren in der ersten Hälfte klar tonangebend, vergaben aber etliche gute Einschußmöglichkeiten und trafen nur zweimal ins Schwarze (Benjamin Wilhelm (16.) und  Christian Adrianowytsch (21.) Christian Grujicic sorgte in der 45. Min. mit einem schönen Freistoßtreffer für den Anschluß. Die knappe 2:1 Halbzeitführung spiegelte jedoch keineswegs das tatsächliche Chancenverhältnis wieder. Beide Trainer wechselten nach der Pause kräftig durch und die Partie verflachte etwas. Die Gastgeber kamen jetzt zwar etwas besser ins Spiel, blieben aber insgesamt zu harmlos um dem Match noch eine Wende zu geben. Der Regionalligist muß sich noch gewaltig steigern, denn mit der gezeigten Leistung werden sie es enorm schwer haben, die Klasse zu halten. Und wie ist unsere Leistung einzuschätzen? Wieder gewonnen, wieder gegen einen höherklassigen Gegner, wieder auf Kunstrasen! Dass wir über eine technisch versierte Truppe verfügen, hat Tobias Strobl auch schon vorher gewusst. Entscheidend ist, wie wir auf normalem Geläuf auftreten. Da muss dann wieder um jeden Meter gekämpft und gegrätscht werden. Es ist schon eine gewaltige Umstellung und hoffentlich gelingt unseren Jungs dies.

FC Ismaning: Rössl, Feicht, Rodenwald (46. Reisenauer), Achatz, Mihelic, Merwald, Aladdinoglu (71. Walfort), Da Costa (46. Luzzi), Rakaric (46. Butge), Bakovic, Grujicic

FC Pipinsried: Antoni, Finkenzeller (46. Hüttner), Weiser (46. Sandner), Adrianowytsch, Atilgan (46. Uselmann), Strobl, Imsak, Ibrahim (46. Karabudak), Wilhelm, Schön (46. Fernando), Holzhammer (46. Panagiotidis) online casino scams

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.