FCP-Präsi Konrad Höß ehrt die beiden Sieger Robert Karl (li.) und Josef Oberhauser (re.)
FCP-Präsi Konrad Höß ehrt die beiden Sieger Robert Karl (li.) und Josef Oberhauser (re.)

Das traditionelle Schafkopf -und Grasoberrennen des FC Pipinsried gewann überraschend der erst 22-jährige Robert Karl aus Osterham (bei Peutenhausen). Der junge Maschinenbau-Student setzte sich im 80 Mann starkem Teilnehmerfeld der Schafkopfer klar mit 51 Punkten durch. Den Hauptpreis – ein Kinderfahrrad – will er seiner zweijährigen Nichte schenken. Zweiter wurde Albert Schröcker aus Lohhof (34 Punkte – 5 Solos) vor Anton Spöttl aus Peutenhausen (34 Punkte – 4 Solos). Bei den acht Grasoberer machte Josef Oberhauser aus Ruppertszell mit 33 Punkten das Rennen. Dahinter konnten sich der Vorjahressieger, Sepp Asam, aus Pipinsried (25 Punkte) und Anton Mertl aus Ruppertszell (23 Punkte) platzieren. Für alle Teilnehmer mit positiven Punktestand standen schöne Fleisch -und Sachpreise zur Auswahl.

Michael Dietrich

best online casinos canada