Traurig…

Stefan Horky war neben Manni Leidenberger und Marco Küntzel einer der wenigen Aktivposten im FCP-Team.

…war gestern Abend die Vorstellung unserer Mannschaft  gegen die Elf aus Landsberg. Anders kann man das Auftreten unseres Teams nicht beschreiben. 2:4 verloren hat man auf eigenem Gelände. Aber noch viel bedrückender als die Niederlage  ist, dass  Marco Küntzel mit dem vorhandenem Spielermaterial anscheinend keine Perspektive mehr hat. „Was soll ich noch machen, wir trainieren Woche für Woche die einfachsten Dinge aber keiner kann es im Spiel umsetzen , desweiteren bin ich der Meinung, dass Einige einfach dem Landesliganiveau nicht gewachsen sind“, so der sichtlich frustrierte Ex-Profi nach Spielschluss . Bezeichnend ist auch, daß es  nach dem Spiel nur ein kleiner Teil des Team`s für nötig hält, sich im Vereinslokal blicken zu lassen. Fussball ist nun mal ein Mannschaftssport und wenn der Ein oder Andere sich in der Gesellschaft nicht wohlfühlt, sollte er sich vielleicht eine andere Sportart suchen( Tennis, Golf, etc…) .Man muss ja nicht bis zum Zapfenstreich sitzenbleiben, aber man sollte den Fans schon noch die Möglichkeit geben, sich mit den Spielern zu unterhalten. Ich meine , dass sich ein Team außerhalb des Spiel`s genauso präsentieren muß wie innerhalb: Nämlich geschlossen!! Nur gemeinsam haben wir eine Chance, den Abwärtstrend zu stoppen. Wenn wir kein „eingeschworenes Team“ werden, dann sehe ich bis zur Winterpause schwarz. M.D.

Alle Informationen zum Spiel findet ihr auf den Internetseiten der Lokalpresse. Einfach auf`s Logo klicken.