Schwache Affinger waren zu stark…

Zum Zuschauen verdammt: Die verletzten Spieler Dominik Schön, Michael Holzhammer, Sebastian Pummer und Christian Adrianowytsch. Aber das sind noch beileibe nicht alle, die unserem Team derzeit fehlen.

…für unser Team. Marco Küntzel`s stark ersatzgeschwächte Truppe fand gestern abend gegen einen auch nicht gerade berauschend aufspielenden Gegner einfach nicht ins Spiel und verlor am Ende verdient mit 0:1. Die vielen verletzungsbedingten Ausfälle kann das „zweite Glied“ anscheinend nicht kompensieren. Im Gegenteil: manch Leistungsträger erreichte gestern nicht mal Normalform und so war es nicht verwunderlich, dass die Affinger ihre optische Überlegenheit auch in ein Tor ummünzten und als Sieger vom Platz gingen. Aber nicht nur die erste Heimniederlage allein schmerzt. Stefan Horky musste schon nach dem Aufwärmtraining wegen einer Zerrung die Segel streichen, Manni Leidenberger und Markus Hanusch verletzten sich im Spiel und mussten  ausgewechselt werden. Bei beiden ist die Schwere der Verletzungen noch nicht absehbar. Im Hinblick auf das nächste Spiel in Burghausen kann einem angesichts der Verletztenliste nur Angst und Bange werden. Marco Küntzel wird am Samstag mit seinem letzten Aufgebot wohl sein Glück in der Abwehr suchen und vorne auf ein Wunder hoffen müssen. M.D.

Artikel aus der Lokalpresse      Stenogramm und Tabelle auf FuPa

Dieser Beitrag wurde unter 1. Mannschaft, Bilder, Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.