FCP ebenbürtig

Wer gestern Abend das Landesligaduell zwischen dem FCP und dem SV Heimstetten verfolgte, rieb sich verwundert die Augen. Die Mannen aus dem Dachauer Hinterland präsentierten sich keineswegs wie ein vermeintlicher Absteiger.  Sie boten dem Aufstiegsaspiranten aus dem Münchner Vorort eindrucksvoll die Stirn und wurden dafür mit Saisonpunkt 33 belohnt. Hätte  Schiedsrichter Angerer aus Bobing ein elfmeterwürdiges Foul an FCP Torjäger Michael Holzhammer mitte der zweiten Halbzeit geahndet, wäre vielleicht sogar ein Sieg für die Ilmtaler möglich gewesen. Aufgrund der zahlreich vergebenen Torchancen auf beiden Seiten war das 2:2  letztendlich aber ein gerechtes Ergebnis. „Mit so  einer Leistung hat der FCP mit dem Abstieg nichts am Hut“ meinte nach dem Spiel Schiedsrichter Angerer . Der FCP hat sich   in der Tabelle nun einen Punkt von den Abstiegsrängen entfernt und könnte sich mit einem Sieg am Sonntag gegen den Tabellennachbarn Schwabmünchen  auf Platz 13 hocharbeiten.

M.D.

Presseberichte:

Aichacher Zeitung

Dachauer Nachrichten

Ergebnisse und aktuelle Tabelle